11.11. Benefizkonzert mit „Strom & Wasser“ und Bodo Wartke

15.11.2017

Im Rahmen der Novembertage ist es uns gelungen, prominente Gäste nach Zwickau zu holen und auch musisch auf die Probleme dieser Welt aufmerksam zu machen. Randfiguren-Ska-Punk-Polka-Anarcho-Liedermacherei, mit kabarettistischer Schlagseite, so die Genre-Selbstbezeichnung von Heinz Ratz und seiner Truppe „Strom und Wasser“. Songs im rauchigen Rock und im betörendem Singer/Songwriter-Faible.

Lieder mit Haltung und gesellschaftlichem Verantwortungsgefühl  kommen zu Gehör und sind passend zum Thema des Abends mit Sendungsbewusstsein ausgestattet.

Im zweiten Teil: Bodo Wartke als Stargast, mit alten und neuen Stücken am Klavier. Eigentlich hat sich der Kabarettist Bodo Wartke auf lustige Musik spezialisiert, die er auch zum Vortrag bringt. Aber er kann auch ganz ernst werden. Zum Beispiel Gewalt im Namen einer Religion. Wenn er Gott wäre, so Wartke, in einem Stück hätte er nur eine Botschaft an die „Gläubigen“: Ihr handelt nicht in meinem Namen.  Dieser Song zählt zu einem der vielen Höhepunkte des Abends, in dem er sich gegen radikale und menschenverachtende Auslegungen jedweder Religion wendet.

Heinz Ratz hat mit Konstantin Wecker das “BOK” gegründet das als eine Art schnelle musikalische Eingreiftruppe agieren soll.

Angestrebt wird ein pazifistisches, antifaschistisches Netzwerk aus Künstlern, Veranstaltern und lokalen Vereinen, das ein sofortiges Reagieren auf Menschenrechtsverletzungen, rechte Bedrohung oder Umweltdelikte möglich machen soll. Eine Veranstaltung im Rahmen der Novembertage.

Zurück