Kneipenquiz in der Straßenbahn, Projekttage, Netzwerktreffen, Rechte Strukturen in Zwickau - Ganz schön was los!

11.05.2017

Die Demokratietage sind vorrüber und das Koordinierungsbüro hat sich auch in der zweiten Hälfte der Veranstaltungsreihe mit vielen Projekten und Veranstaltungen eingebracht. So viel lässt sich schon mal sagen, es gibt einen neuen Besucherrekord. Konkrete Zahlen und Auswertungen folgen. Alle weiteren News gibts erstmal hier:

 

02./03.05. VW Projekttage mit 18 Auszubildenden

Mit Hilfe unterschiedlicher Methoden erarbeiteten sich die 18 Azubis der Volkswagen Sachsen GmbH den Zugang zu einzelnen Themenkomplexen. So standen wie auch bei den letzten Thementagen die  Inhalte: Flucht/Asyl, Weltkonflikte und Mediennutzung im Fokus. Auch dank des Theater-Plauen-Zwickau und dessen Theaterstücks „Krieg stell dir vor er wäre hier“ gelang es uns, diese schweren Themen mit den Azubis zu bearbeiten.

 

03.05.2017 Rechte Strukturen in Zwickau früher und heute – Seminar - Z17

Die Politikwissenschaftlerin Ellen Esen war zu Gast im Gasometer und hielt für die Mitarbeiter des Vereins, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Verwaltung ein Seminar zu rechten Strukturen in Zwickau. Initiiert wurde dieses Seminar vom Demokratiebereich, da man sich für dieses Jahr eine Fortbildung in diesem Bereich vorgenommen hatte. Das Angebot wurde wie erwähnt an die Verwaltung weitergeben und dankend angenommen!

 

03.05.2017 Vortrag: Rechte Strukturen in Zwickau früher und heute - Z17

Ellen Esen, Politikwissenschaftlerin aus Karlsruhe, beschäftigte sich schon in den 90er Jahren intensiv mit rechtsextremen Strukturen in der hiesigen Region. Da sie dies auch heute noch tut, ist sie eine kompetente Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, rechtsextreme Ausprägungs- und Erscheinungsformen zu erkennen und zu benennen. Das hat Ellen Esen auch an diesem Abend gemeinsam mit Freie Presse-Redakteur Jens Eumann getan und dabei, wie es der Titel der Veranstaltung schon verrät, auch einen Blick in die Vergangenheit der 90er Jahre geworfen. Vor allem vor dem Hintergrund des NSU eine spannende und aufklärerische Zeitreise, der über 40 Interessierte in der Bibliothek der Westsächsischen Hochschule bewohnten. Vielen Dank dafür an die WHZ!

 

04.05.2017 Zweites Netzwerktreffen des Jahres – Z17

Zum zweiten Netzwerktreffen des Jahres fanden sich 30 Personen aus dem Landkreis ein. Schwerpunktthemen waren diesmal die Studienmöglichkeiten für Geflüchtete an der WHZ (zu Gast war Frau Schumann vom International Office), das Starterpaket für Ehrenamtler im Deutschunterricht (vorgestellt durch die dahinterstehende Projektgruppe) und Beratungsmöglichkeiten für sexuell verfolgte Flüchtlingen (Lesben-Schwulenverband aus Chemnitz). Alle drei Vorträge waren informativ und besonders der Hauptteil über das Starterpaket beeindruckte die Gäste. Danke an alle Referenten!

 

 

06.05.2017 Aktivoli Freiwilligenmesse - Z17

Heute stand das Ehrenamt im Mittelpunkt. Der Alte Gasometer war mit dem historischen Dorf und dem Jugendbuffet vor Ort und gab einen Einblick in das Vereinsleben und Mitmachmöglichkeiten wie das Freiwillige Soziale Jahr.  Auch das Zwickauer Jugendbuffet baut auf Freiwilligkeit und sprach u.a. mit dem Späti gezielt junge Menschen an. Ziel war es heraus zu finden, wo der Zwickauer Jugend der Schuh drückt.

 

08.05.2017 Kneipenquiz – Z17

Premiere in Zwickau. Premiere in Deutschland? Das Kneipenquiz in der fahrenden Straßenbahn kreuz und quer durch Zwickau bildete den Abschluss der diesjährigen Demokratietage. Und der hatte es wirklich in sich. Ausverkauft! 13 Teams und insgesamt 60 rätselwütige Menschen stellten sich den knapp 60 Fragen der drei Moderatoren. Das „A Team Plus“ zeigte sich am besten mit der Stadt Zwickau vertraut, löste den Titelverteidiger ab und schnappte sich den begehrten Wanderpokal.  Wir sagen: Coole Fahrt. Dank an die SVZ, Mauritius und alle lustigen Mitfahrer!

 

Fotos: https://alter-gasometer-zwickau.tumblr.com/

 

Zurück