Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

27.01.2018 (11:00), Käthe-Kollwitz-Gymnasium (Aula), Lassallestraße 1, 08058 Zwickau

Der 27.01. ist auch in Zwickau der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Stadt Zwickau steht dabei für viele sicher für etwas ganz Anderes, als für Verbrechen und die dunkle Vergangenheit. Gerade deswegen wollen wir auf Schicksale und Orte im Raum Zwickau aufmerksam machen, um neben dem Gedenken und Erinnern auch Lernen und über die vermeintlich unbekannten Geschichten informieren. Im KZ-Außenlager in Mülsen St. Micheln waren bspw. fürchterliche Haftbedingungen! Einst brach in den Unterkünften ein Großbrand aus. Die SS-Wachmannschaft verhinderte jede Rettung der im Keller Eingeschlossenen. 198 Häftlinge starben dabei.

 

In diesem Jahr findet das Gedenken im Käthe-Kollwitz-Gymnasium und mit dessen freundlicher Unterstützung statt.

 

Geplanter Ablauf:

Redebeiträge und Mahnworte - Oberbürgermeisterin Frau Dr. Findeiß, Vertreter des Landrates Herr Prof. Dr. Gerd Drechsler (1. ehrenamtlicher Stellvertreter), Schulleiter Herr Ballmann, Geschichtslehrerin Frau Seichter & Schüler zum Thema „Stolpersteine“

Hauptreferat - Herr Fritz (Gedenkstätte Flossenbürg, Projekt KZ-Außenlager) & Herr Simmon „Über die KZ-Außenlager in Zwickau und Umgebung“

Mit musikalischer Unterstützung von Schülern des Clara-Wieck-Gymnasiums.

 

 

 

Eintritt: frei 
Ort: Käthe-Kollwitz-Gymnasium (Aula), Lassallestraße 1, 08058 Zwickau 
Veranstalter: Alter Gasometer e.V. & Zusammenarbeit mit dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Zurück