Vortrag: Zwischen Untergang und Neuanfang – Die Deutsche Revolution von 1918/19

25.04.2018 (18:00), Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau, Lassallestraße 1, 08058 Zwickau

Am 9. November 1918 erreicht die revolutionäre Welle, die mit dem Matrosenaufstand in Kiel ihren Ausgang genommen hatte, Berlin. Erst mit dem Versailler Vertrag und der Verabschiedung der Weimarer Reichsverfassung findet das besiegte Deutschland im August 1919 zu einem Zustand prekärer Ruhe zurück. Bis heute werden die Handlungsspielräume dieser "Novemberrevolution" kontrovers diskutiert. Dr. Volker Ullrich schildert auf dem neuesten Forschungsstand die Phasen der Revolution „von Gestern“ und fragt zugleich nach ihrer Bedeutung für die Geschichte Weimars. Der Historiker ist Autor der »Zeit« und Mitherausgeber des Magazins »Zeit-Geschichte«

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Tage der Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region.

 

 

 

Eintritt frei!

Veranstaltungsort: Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau, Lassallestraße 1, 08058 Zwickau

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung - Politisches Bildungsforum Sachsen im Rahmen der Reihe „Schule im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“ des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Zwickau

Zurück