Interkulturelles Fest des Deutsch-Polnischen Vereins Zwickau

Tuesday
21 Dec
2021

Unser Fest Oktober 2021 war ein Fest der Begegnung und des Austausches für alle aufgeschlossenen Menschen.

Gemeinsames Tanzen zu Folks-Melodien aus verschiedenen Ländern, baute Berührungsängste und Kommunikationsschwierigkeiten ab. Eine Besonderheit war die Pausen-Präsentation der Musik und des Tanzen aus dem Vogtland, vorgestellt durch die Band „Liedvogt“ aus Plauen und die Tanzgruppe aus Weischlitz, welche in vogtländischen Trachten getanzt hat. So etwas gibt es in unserer Gegend nur selten, deshalb war dies nicht nur für Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch für deutsche Teilnehmer ein sehr interessanter Programmpunkt.

In der Pause konnte man Speisen aus verschiedenen Ländern probieren und auch in Ruhe miteinander reden und künftige Begegnungen und gemeinsame Projekte planen.

Es war uns wichtig, wieder (nach langen Corona-Pause) aktiv zu sein, erneut alte Kontakte aufzufrischen und neue zu knüpfen, die Deutsche und die Migranten zusammen zu bringen und zu zeigen, dass man nicht so sehr unterschiedlich ist – und wenn doch, dann dass es schön, interessant, belebend und ergänzend sein kann. Die über 80 Gäste waren begeistert.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit
Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Die Zwickauer Novembertage sind Geschichte – Erfolgreiche Spendenaktion der Zivilgesellschaft

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

LIVE-TALK AUS DEM ALTEN GASOMETER ZUM THEMA

Zum nächsten Blog-Artikel