Herzlich willkommen...

auf der Homepage des "Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region".

NEWS

17.12.2018

Tage der Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region 2019

Auch im kommenden Jahr 2019 stehen wieder die Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region an. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 29. April 2019 statt und die Veranstaltungsreihe setzt sich bis 12. Mai 2019 fort. Das Motto im kommenden Jahr ist MUT - FREIHEIT - WAHRHEIT. Auch Nicht-Mitglieder und Nicht-Kooperationspartner haben die Möglichkeit Programmpunkte beizusteuern. Egal ob Theater, Kino, Lesung, Ausstellung, Diskussion, Konzert oder anderes... 

 


Weiterlesen …

16.12.2018

Zwickau zeigt Herz - Signal für Toleranz & Nächstenliebe

Zwickauer Bürger aus der Facebook-Gruppe "Für Toleranz im Landkreis Zwickau" laden alle ein, mit einem Lichtel-Umzug die Zwickauer Herzen zu erhellen und beim abschließenden Weihnachtsliedersingen auf dem Platz vor der Hochschulbibliothek in der Klosterstraße ein Zeichen für Toleranz & Nächstenliebe zu setzen.

 

Mit Kerzen und Laternen starten wir 15 Uhr an der Katharinenkirche und laufen über den Schumannplatz und die Peter-Breuer-Straße bis zur Hochschulbibliothek.

 

Kein Alkohol und keine Hunde erlaubt!

 

Weitere Informationen unter: www.facebook.com/ZwickauZeigtHerz



14.12.2018

Grenzenlos Magazin für Zwickau

Das "Grenzenlos Magazin für Zwickau" gibt es nun auch bei uns als Online Version. Einfach den Beitrag anklicken und los geht's

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Ein Projekt eines unserer Bündnispartner.

 


Weiterlesen …

22.11.2018

Demokratiekonferenz zur Gedenkkultur in Zwickau

Die jährliche Zwickauer Demokratiekonferenz widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Gedenk- und Erinnerungskultur“. Konkret wir der Frage nachgegangen, ob es in Zwickau einen festen Ort des Gedenkens an die Opfer des NSU geben soll und wie dieser aussehen kann? Oder benötigt die Stadt gar ein Dokumentationszentrum über die Verbrechen des NSU?


Weiterlesen …

08.11.2018

Rückblick auf die letzten Wochen - ganz schön was los!

Ganz schön was los war in den letzten Wochen. Vor allem im Rahmen der Novembertage. Aber auch den ein oder anderen Projekttag mit Azubis und SchülerInnen hatten wir. Hier gibts alle Infos und Fotos. 


Weiterlesen …

16.10.2018

Novembertage 16.10 bis 22.11.

Novembertage 2018

 

Erinnern, Gedenken und Zusammenkommen in Zwickau

 

Im schicksalhaften und geschichtsträchtigen Monat November blicken wir zurück in die Historie unseres Landes. Reichspogromnacht, friedliche Revolution und der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) sind Ereignisse, die es auch heute noch aufzuarbeiten, an deren Inhalte es zu erinnern gilt.

 

Aber wir wollen nicht nur in die Vergangenheit schauen, sondern auch das Leben in Gegenwart und Zukunft gestalten. Wir möchten Grundlagen für ein friedliches Zusammenleben schaffen, uns austauschen und Zusammenkommen! Dies tun wir in diesem Jahr mit den verschiedensten Formaten. Zum Beispiel bei einem Länderabend oder dem Kneipenquiz. Bei Ausstellungen und Gesprächen, Vorträgen und Diskussionsrunden. Bei Theater, Kino, Lesungen und politischer Bildung. Auch das „klassische“ Gedenken an geschichtsträchtigen Orten der Stadt Zwickau darf nicht fehlen.

 

Mit dieser Bandbreite an Veranstaltungen und Formaten möchten wir einen lebhaften und modernen Rahmen für Gedenken, Erinnern und Zusammenkommen im Landkreis Zwickau bieten.

 

Mit der freundlichen Unterstützung des Landkreises, der Stadt Zwickau, des Landesprogramms Weltoffenes Sachsen, des Bundesprogramms Demokratie Leben und vieler weiterer Partner soll uns dies gelingen!

 

Hier das Programm: 


https://issuu.com/alterga…/…/2018_novembertage_faltblatt_web



Unterstützung und Hilfe für Geflüchtete im Landkreis Zwickau - Kontaktdaten der Helferkreise und Ansprechpartner im Bereich Migration

Helferkreisliste

tl_files/Bilder/Buendnis Kalender und News/nazi satt 
grafik.gif

 

"Ich glaube, das Wichtige ist, dass wir nicht nur die Erinnerung an das Erlittene weitergeben,
sondern auch die Erinnerung an die empfangene Hilfe.

Und dass wir die jungen Menschen dazu ermutigen, nie wegzusehen,sondern immer hinzusehen, wenn Unrecht geschieht, und die Welt zum Menschlicheren hin zu verändern." Hilde Domin