„Gedenkspäti“ - Spontan und wichtig!

08.11.2016

Wir sagen „Nein“ zur Schändung von Denkmälern für die Opfer von Gewalt und Fremdenhass. Aus gegebenem Anlass laden wir daher jeden, der das genauso sieht am Donnerstag, den 10.11.2016 von 17-20 Uhr auf den Schumannplatz ein, um der Opfer des NSU zu gedenken und die Schändung des Denkmals zu verurteilen. 

Packt Euch also warm ein und bringt Kerzenmaterial, am besten Teelichter mit. Was wir tun? Wir stellen Kerzen auf, schauen uns die Denkmäler der „Sternendekorateure“ an und kommen über all das Passierte ins Gespräch und zeigen vor allem, dass man ermordeten Menschen nicht nochmal mit Hass und Gewalt gegenübertritt. 

Keine Angst, es wird auch die ein oder andere warme Versorgung am Späti geben.

Einfach mal gut machen!

Zurück