Mit einer Babyparty begann die Unterstützung für 19 Mütter

16.02.2015

Für 19 junge Mütter aus dem Asyl-Wohnprojekt Neuplanitz ist künftig gut gesorgt. Auf Initiative ehrenamtlicher Helferinnen und des SOS-Kinderdorf-Mütterzentrums fand gestern eine Babyparty im Mehrgenerationenhaus statt. Viele Unterstützerinnen und Unterstützer hatten zuvor Babykleidung, Spielzeug, Bücher und andere Ausstattung zusammengetragen. Eine Hebamme war da, um die Mütter mit der Unterstützung zweier Dolmetscherinnen zu beraten. Die werdenden Mütter erhielten ein Startpaket, für alle Kinder gab es reichlich Kleidung, Pflegeprodukte, Schmusetiere und von einer Ehrenamtlichen liebevoll genähte Utensilienkörbchen. In gemütlicher Atmosphäre konnten sich Helferinnen und Mütter kennenlernen, daraus werden nun Patenschaften entwickelt. Das SOS-Kinderdorf-Mütterzentrum in der Kolpingstraße in Zwickau ist Mitglied im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.

Nach wie vor werden gut erhaltene, fahrtüchtige Kinderwägen gesucht. Wenn Sie einen abgeben können, rufen Sie einfach im Koordinierungsbüro für das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region an: 0375/2772117.

Zurück