MOBILE BERATER*IN (W/D) IN ZWICKAU GESUCHT

Montag
25 Mai
2020

Für die Arbeit in der Region Zwickau/Vogtland und damit für die Beratungsstelle mit Bürostandort in Zwickau sucht das Kulturbüro Sachsen e.V. frühestens zum 1. Juli 2020 eine neue Mitarbeiter*in (weiblich/divers) für 30 Wochenstunden. Aus fachlichen Gründen arbeiten wir in gemischtgeschlechtlichen Teams und suchen daher mit dieser Stellenausschreibung eine Kolleg*in (w/d). Den Link zur Stellenausschreibung finden Sie hier: 

Statement zur aktuellen Lage vom Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region

Freitag
15 Mai
2020

Zwickau, 15.05.2020

Auch das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region und alle seine Mitgliedseinrichtungen sind von den Folgen der Corona-Krise betroffen. So ist auch die Absage aller Veranstaltungen der diesjährigen Demokratietage, u.a. mit Jochaim Gauck in Zwickau, bitter.

Demokratie und Bürgerrechte sind ein hohes Gut. Jegliche Einschränkung von Freiheit im Interesse des Infektionsschutzes muss mit Augenmaß und in großer Verantwortung ständig auf ihre Verhältnismäßigkeit überprüft und hinterfragt werden. Das Bündnis appelliert nachdrücklich an alle Verantwortlichen in Politik und Verwaltung, dabei mit einem Höchstmaß an Transparenz und Bürgernähe zu handeln und noch deutlicher verantwortungsvolle Präsenz zu zeigen.

Wir alle, jede Bürgerin und jeder Bürger, entscheiden in der aktuellen Situation mit, ob die ungeheuren Lasten dieser Krise gemeinsam, solidarisch und mitmenschlich getragen werden oder ob politische Kräfte an Macht gewinnen, denen es um die Zuspitzung der Probleme und die Destabilisierung unseres demokratischen Gemeinwesens geht. Wir alle sollten uns fragen: Leisten wir unseren Beitrag dazu? Gestalten wir durch eigene Ideen und auch Engagement diesen Prozess zum Wohle aller mit? Helfen wir Einrichtungen der Region wieder auf die Beine zu kommen? Denn diese Möglichkeiten gibt es ja. Wir fragen aber auch: Müssen wir persönliche Bedürfnisse vielleicht auch einmal hinten anstellen, wenn dies vertretbar ist? Kann Politik für über 82 Millionen Menschen und verschiedenste Interessen überhaupt gleichzeitig richtig entscheiden und alle zufrieden stellen? Was ist überhaupt „richtig“?

Wir werben daher für Verständnis und Empathie und danken deshalb allen Menschen unserer Region, die mit Vernunft, Besonnenheit und Geduld täglich daran mitwirken, dass wir gemeinsam diese Herausforderungen bestehen können. Schauen Sie mit Hilfsbereitschaft und Ideen nach vorn und nicht in einen riesen Topf aus kruden Annahmen, Schuldzuweisungen und Egoismen.

Schließung bis 20.5. verlängert!

Freitag
01 Mai
2020

Aufgrund der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ist uns bis zum 20.Mai die Durchführung von Veranstaltungen untersagt. Dies bedeutet, dass wir in der Corona-Krise weiter ausharren müssen und gezwungen sind, Veranstaltungen ausfallen zu lassen oder zu verschieben.

Genaue Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie in den Veranstaltungsbeschreibungen im Programm.

Der interne Betrieb des Vereins wird weiterhin Aufrechterhalten. Alle Mitarbeiter sind über die entsprechenden Kontakte ansprechbar. Diese finden Sie auf unserer Webseite.

Wir unterstützen ausdrücklich die Intentionen, durch Schließung von öffentlichen Einrichtungen und eine allgemeine Kontaktminimierung, die Corona-Pandemie einzudämmen.

Der Verein sieht allerdings mit Sorge in die Zukunft, denn die wirtschaftliche Belastung durch die Einschränkungen ist erheblich. Es brechen durch die Schließung u.a. des Veranstaltungsbetriebes Mittel in existenzbedrohenden Größenordnungen weg. Deshalb appellieren wir an Politik und Verwaltung, einen „Kulturrettungsschirm“ für die Kultur- und Kreativwirtschaft auf den Weg zu bringen. Mehr Informationen zur aktuellen Lage, finden Sie in unserem Blog.

Wegen der existenzbedohenden Lage habe wir eine Spendenaktion gestartet.

Unabhängig der wirtschaftlichen Sorgen des Vereins wünschen wir allen eine rasche Bewältigung der Krise und hoffen, dass alle diese schwierige Zeit so gesund wie möglich überstehen.

Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Alten Gasometer.

Aktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage.

Tag der Arbeit am 1. Mai 2020 – Ich kehr´erstmal vor meiner Tür

Dienstag
28 Apr
2020

Ärgert euch auch der viele Müll, der an so vielen Stellen herum liegt?

Die Initiative für weniger Angst“ hat sich was ausgedacht:

Lasst uns alle synchron am 1. Mai den Besen schwingen – jeder in seiner Straße, an der Mulde, im Park um die Ecke oder wo es euch beliebt.

Wer an die eigene Haustür ein A3-Plakat kleben möchte bzw. Flyer für diese Aktion in den Briefkästen seiner Nachbarschaft verteilen möchte, hier geht es zur Druckdatei:

A3-Plakat

A4-A5-A6-Flyer

Zutaten:

1 x Zeit und Abstand zu helfenden Mitmenschen
1 x leerer Müllsack (auch gern mehr)
1 x Handschuhe
1 x Besen
1 x Getränk

Für zarte Gemüter Minzpaste, Duftspray oder Kaugummi.

Was nun? Jeder der mag, schnappt sich Beutel und Handschuhe, sammelt liegengelassenen Müll auf und entsorgt ihn.

Wo? Vor der eigenen Türe, in deiner Straße, im Park oder an der Mulde

Copyright Flyer: Designed by schlomo0501

Spendenaktion – Hilf mit, den Alten Gasometer zu erhalten!

Donnerstag
23 Apr
2020

Soziokultur lebt vom Kontakt mit Menschen vor Ort. Dies macht es in der Corona-Pandemie sehr schwer für den Verein Alter Gasometer, denn es können keine Projekte und Veranstaltungen stattfinden. Der Verein entwickelte in den letzten Wochen zwar eine Vielzahl von Hilfsangeboten und interaktiven Online-Angeboten, aber dennoch fehlt uns auch ein erheblicher Teil unserer Einnahmen. Das ist, wenn es über eine längere Zeit geht, leider existenzbedrohend.
Mehr Informationen zum Thema gibt es in unserem Blog.

Für den Erhalt des Alten Gasometers kann man jetzt auch bei Betterplace spenden. Besonders toll: Der betterplace-Soli gegen Corona. Betterplace legt 10 % drauf – bei jeder Einzelspende bis 200€.

Hier geht es zur Spendenaktion:

Freie Stellen für Mobile Beratung in Zwickau und Görlitz

Donnerstag
16 Apr
2020

Der Kulturbüro Sachsen e.V. berät mit seinen Mobilen Beratungsteams (MBT) seit 2001 Politik, Verwaltung und zivilgesellschaftliche Akteure bei der Umsetzung von Interventions- und Präventionsstrategien gegen Rechtsextremismus in Sachsen. Es gibt bisher Regionalbüros in Leipzig (für Nordwestsachsen), in Chemnitz (für Südwestsachsen) und in Dresden (für die Region Mitte-Ost).

Ab Sommer 2020 sollen zwei neue Teams in Görlitz und Zwickau aufgebaut werden. Für die Arbeit in diesen Regionen und damit für die Beratungsstellen mit Bürostandorten in Zwickau und Görlitz sucht der Kulturbüro Sachsen e.V. zum 1. Juli 2020 jeweils zwei neue Mitarbeiter*innen (männlich/weiblich/inter) für 30 Wochenstunden.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche aussagefähige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Beantwortung des Bewerbungsfragebogens und Zeugnissen bis zum 30. April 2020 per E-Mail. Den Bewerbungsfragebogen, das Leitbild und eine Darstellung der Arbeit des Kulturbüro Sachsen e.V. finden Sie unter: www.kulturbuero-sachsen.de .

Fördergelder für demokratische Projektarbeit auch im Jahr 2020, nächste Frist 05.06.2020

Dienstag
14 Apr
2020

Bis Jahresende haben Vereine und Privatpersonen wieder die Möglichkeit, Fördergelder bei der Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie im Alten Gasometer zu beantragen. Alle Fristen und die neuen Ziele, an die sich ihr Projekt orientieren muss, finden Sie hier.

Aktionsfonds: Zur Verfügung stehen im großen Topf (Aktionsfonds: nur Vereine sind antragsberechtigt, keine Privatpersonen) 49.000€. Nächste Antragsfrist ist der 05.06.2020. Die Projekte sollen sich der Verbesserung der demokratischen Kultur in Zwickau widmen und noch im Jahr 2020 umgesetzt werden.

Kleinstprojektefonds: Für Projekte, die eine 500€-Förderung nicht überschreiten, steht der Kleinstprojektfonds zur Verfügung. Hier haben auch Privatpersonen die Möglichkeit auf Förderung. Bis Jahresende stehen vorerst 5.000€ zur Verfügung. Eine Antragsfrist existiert hier nicht.

Jugendfonds: Im Jugendfonds stehen 13.000€ für Projekte zur Verfügung, die sich der Verbesserung der Jugendbeteiligung oder dem Ausdruck von Jugendkultur in der Stadt Zwickau widmen. Hier sind ebenfalls nur Vereine antragsberechtigt. Es gibt ebenfalls keine Antragsfristen.

Gefördert werden zum Beispiel Projekte zur Gedenk – und Erinnerungskultur (z.B. Thema NSU, NS, Stolpersteine, friedliche Revolution), Interkulturelle und Interreligiöse Begegnungen (Straßenfeste) oder auch die Sichtbarmachung alternativer Lebensentwürfe (Intersexualität, Jugendkulturen). Förderfähig sind zum Beispiel Raummieten, Honorare, Arbeitsmaterialen und Öffentlichkeitsarbeit.

Ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung: Die Politikstunde – Streamen zu Politik, Gesellschaft und Wirtschaft –

Dienstag
31 Mrz
2020

Die Politikstunde beschäftigt sich mit allem was so los ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Das  Ziel für die kommenden Wochen, in denen alle Bürgerinnen und Bürger wegen des Corona-Virus‘ zu Hause bleiben müssen: mehr Politik, Gesellschafts- und Wirtschaftswissen vermitteln! Sich einmal mit Themen beschäftigen, die sonst oft zu kurz kommen. Das Politikvermittlungsangebot steht immer ab 11:00 Uhr des jeweiligen Tages bereit, dauert 45 Minuten und kann jederzeit nochmals nachgesehen werden. Und auf bpb.de werden Lehrmaterialien und Informationen zur Vertiefung bereitgestellt.

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/306590/die-politikstunde

Coronavirus – Hinweise und Maßnahmen

Mittwoch
11 Mrz
2020

Reaktion auf die aktuelle Lage und die Allgemeine Verfügung des Landkreises Zwickau zu Großveranstaltungen

Die Coronavirus-Epidemie geht auch am Verein Alter Gasometer nicht folgenlos vorüber. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter steht auch bei diesem Thema an erster Stelle. Deshalb hält sich das Team immer auf dem aktuellen Informationsstand und reagiert entsprechend. Es besteht auch ein intensiver Austausch mit den jeweiligen Behörden. Außerdem erfolgen verschärfte Hygienemaßnahmen im gesamten Gebäude und Verhaltensregeln für die Mitarbeiter.

Selbstverständlich orientieren wir uns an den Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Institutes und der zuständigen Behörden.

Der Landkreis Zwickau hat Veranstaltungen über 1000 Personen ab dem 13.03.2020 untersagt und Veranstaltungen ab 200 Personen genehmigungspflichtig erklärt.

Auch für eine Vielzahl von Veranstaltungen des Vereins Alter Gasometer, am Standort Alter Gasometer und weiteren Veranstaltungsorten, trifft dies zu. Wir informieren deshalb unsere Gäste auf der Startseite unserer Homepage tagesaktuell über alle relevanten Informationen, ob Veranstaltungen stattfinden oder nicht. Ab dem 12.03.2020 befinden sich einige Veranstaltungen noch im behördlichen Anmeldeverfahren. Wir informieren in einer Liste über den aktuellen Stand.

Die Lage ist jedoch sehr dynamisch und wir reagieren gegebenenfalls auf Änderungen und Auflagen. Aktuell gelten diese Regelungen bis zum 30.04.2020.

Die Behörden empfehlen Menschen, die sich krank fühlen, an Vorerkrankungen leiden oder aus anderen Gründen anfällig für Infektionen sind, zum eigenen Wohlergehen und der Sicherheit anderer, Veranstaltungen zu meiden. Wir bitten unsere Gäste, sich an die Husten- und Niesetikette zu halten und die ausgehängten Hygienehinweise zu beachten.

Aktuelle Informationen vom Landkreis Zwickau finden Sie hier: www.landkreis-zwickau.de

Aktuelle Informationen zur Corona-Epidemie finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Demokratie (er) leben – Wahlhelfer werden!

Dienstag
18 Feb
2020

Wählen gehört zu den grundlegenden demokratischen Rechten. Um sie organisatorisch absichern zu können, bedarf es der aktiven Mitwirkung durch die Bürgerinnen und Bürger. Das Bürgeramt sucht derzeit Wahlhelfer, die sich am Sonntag, dem 7. Juni bzw. 28. Juni 2020 als Wahlhelfer engagieren. An diesen Tagen findet die Wahl zum Oberbürgermeister/ zur Oberbürgermeisterin statt.

Ausführliche Informationen finden Sie unter zwickau.de

Archiv