Lade Veranstaltungen

Freitag 17. Jul, 18:00 Uhr

PLASTIKFLUTEN. Mehr als ein Problem.

Freitag
17 Jul

Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 17.7. 2020, 18 Uhr

Dauer der Ausstellung vom 21.7. – 15.8. 2020

Ausstellungsort: KV Freunde Aktueller Kunst, Hauptstraße 60/62, 08058 Zwickau

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag von 14 – 18 Uhr und nach Verabredung

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.freunde-aktueller-kunst.de

Ökologie und Kultur bzw. Kunst gehören zusammen. Deshalb nimmt sich unser Kunstverein auch dem Plastikflutenthema an.
In unserem Projekt zeigen wir Filme zum Thema Plastikmüll und in Zusammenarbeit mit unseren Partnern veranstalten wir Vorträge und Workshops. Auf der anderen Seite möchten wir auch Wege eines kreativen Umgangs mit Kunststoff zeigen: Bilder von Schülern aus Plastik, Kunststücke aus Kunststoff aus 3D-Druckern, Malperformances der Gebrüder Onkel, Kunststoffbüsten, Plastik-Kostüme, eine Politikergalerie der Klimasünder, Verpackungsmaterial als Kunstwerke und vieles mehr.

Während der Eröffnung setzen sich die Gebrüder Onkel in einer Malperformance mit dem Plastikthema auseinander. Die entstehenden Bilder werden verkauft und einem Umweltprojekt zugeführt.

Während der Ausstellungsdauer werden immer wieder einmal Veränderungen vorgenommen und andere Akzente gesetzt.

Termine und Partner:

Eröffnung
FAK, Hauptstraße 60/62, Zwickau, 18 Uhr
Performance von Kindern des Puppentheaters Zwickau

Amt für Abfallwirtschaft LK + Volkshochschule Zwickau
Workshop: Abfallberatung – Umweltschutz geht jeden an
Dienstag, 28.7.2020, 17 Uhr
Dienstag, 4.8.2020, 17 Uhr

außerdem mitwirkend:

– das Puppentheater
– der Unverpackt-Laden
– Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums
– das Gläserne Klassenzimmer der Humboldtschule
– Fridays for Future Zwickau
– Gebrüder Onkel
– zwickaugehtauchanders

Zum Thema:

Auch das Thema ist hochtoxisch: Es geht um die globale Katastrophe des Plastikmülls. In einem vierwöchigen Ausstellungsprojekt möchten wir uns mit zahlreihen Partner mit den „Plastikfluten“ allerorts beschäftigen. Mit Unmengen von gesammeltem Plastikabfall füllen wir einen unserer Räume, um so drastisch vor Augen zu führen, wie sehr uns die schiere Masse an Wegwerf-Plastik erdrückt – auch hier und heute.

Unvermeidbar ist bereits, daß wir ungezählte Plastik-Nanopartikel mit jedem Atemzug inhalieren bzw. mit der Nahrung zu uns nehmen. Ob wir es wollen oder nicht, wir reichern unsere Körper mit diesem unsichtbaren Gift an und belasten schleichend unsere Gesundheit. Auch die Natur im Ganzen nimmt einen extremen Schaden. So treiben in allen Ozeanen derzeit 140 Millionen Tonnen Plastik und in einer Million Tonnen Plastiknetze verenden zahllose Meeresbewohner auf qualvolle Art und Weise. Bis in die letzten Winkel unserer Erde verweht es Plastikmüll aller Art, der nicht verrottet.

Diesen sorglosen Umgang mit Einmalverpackungen aus Plastik muß man der anderen ökologischen Katastrophe der Klimaerwärmung (und deren Leugnung) an die Seite stellen. Wo dort ein Umdenken immer manifester wird, gibt es beim Plastikmüll noch kein vergleichbares Bewußtsein dafür, wie sehr wir unsere Umwelt und unser aller Leben angreifen und zerstören. Zugleich kämpfen wir mit dem Rücken zur Wand gegen die Plastikkrise an, um den Point of no return noch etwas weiter vor uns her zu schieben.

Das Verbot von Strohhalmen und Partygeschirr aus Plastik ab nächstem Jahr ist noch nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein.

Details

Datum
17.07.2020
Zeit
18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Galerie Freunde aktueller Kunst e.V.
Hauptstr. 60/62
Zwickau, 08056
+ Google Karte
Kategorie
Ausstellung
Veranstalter
Freunde aktueller Kunst e.V.