Lade Veranstaltungen

Donnerstag 16. Sep, 18:00 Uhr

LESUNG mit EVA SCHÖRKHUBER: DIE GERISSENE

Eva Schörkhuber kommt zu uns. Anbei hat die Österreicherin ihren im Februar erschienenen Roman Die Gerissene. Für uns und euch liest sie aus ihrem Buch und spricht im Anschluss unter der Moderation von Franziska Rauscher darüber.

Über den Roman:
»Mira [die Protagonistin] bleibt merkwürdig entrückt, in ihren Intentionen rätselhaft. Als moderne Schelmin folgt man ihr aber gern auf ihren kreativ-naiven Aktionen und Sprüngen über die Kontinente. Ganz und gar nicht naiv ist die Autorin, die immer wieder gekonnt und durchaus auch humorvoll auf Missstände, Privilegien und Verlogenheiten hinweist und aufzeigt, wie heillos verknotet vieles miteinander zu sein scheint.«
– Hanna Ronzheimer, Ö1 Ex libris

Inhalt des Buchs:
Mira hat genug vom Landleben. Schon seit ihrer Kindheit fühlt sie sich im Dorf fremd und unverstanden. Ohne einen Cent in der Tasche reist sie in die Welt hinaus, um ihren Platz darin zu finden. In Marseille macht sie sich mit dem Upcycling alter Kleidung einen Namen, in Oran näht sie aus Djellabas Minirocktaschen und in der Sahara schließt sie sich einer Reisekarawane an und arbeitet in einem Flüchtlingscamp mit. Stets begegnet Mira den Menschen und Umständen mit wachem, kritischem Blick und dem Drang, einen Beitrag zu leisten. Als in Havanna ihre Erwartungen auf eine echte, lebendige Revolution enttäuscht werden, gründet sie eine neue aufständische Bewegung. Wieder steht Mira vor einer Chance, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Doch diesmal muss sie alles riskieren.

Zur Autorin:
1982 in St. Pölten geboren, aufgewachsen in Oberösterreich. exil-literaturpreis 2012, Theodor-Körner-Preis 2013, Buchprämie der Stadt Wien 2015, author@musil in Klagenfurt 2020. Literaturwissenschaftliche Promotion über Archiv- und Gedächtnistheorien. Lebt und arbeitet in Wien. Konzeption und Durchführung der Wiener Soundspaziergänge. Redaktionsmitglied bei PS – Politisch Schreiben und Mitglied im Papiertheaterkollektiv Zunder

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Details

Datum
16.09.2021
Zeit
18:00 bis 21:00 Uhr
Eintritt
kostenfrei
Veranstaltungsort
Kevin Brewery, Seilerstraße 1, 08056 Zwickau
Kategorie
Lesung
Veranstalter
Kunstplantage e.V.