Lade Veranstaltungen

Dienstag 02. Nov, 20:00 Uhr

Futur drei

Parvis wächst als Kind im komfortablen Wohlstand seiner Iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist.

Regie: Faraz Shariat | Deutschland | autobiographischer Spielfilm | 2020 | 92 Minuten | FSK ab 16 Jahre | Originalfassung in Deutsch und Farsi mit deutschenUntertiteln

Im Vorspann laufen für ca. 9 min Spots mit audiovisuellen Mikro-Interventionen die die Facetten des NSU-Komplexes untersuchen.

Der Film läuft unter den Thementagen: Kein Schlussstrich! Ein bundesweites Theaterprojekt mit künstlerischen und zivilgesellschaftlichen Interventionen zum NSU-Komplex. Wird von der Bundeskulturstiftung gefördert.

Kultur ist wieder möglich, aber es müssen einige Sachen beachtet werden. Das komplette Hygienekonzept finden Sie hier.

Details

Datum
02.11.2021
Zeit
20:00 Uhr
Einlass
19:30 Uhr
Eintritt
4,00 € Vorverkauf zzgl. Gebühr
4,00 € Abendkasse inkl. Gebühren
Veranstaltungsort
Logo Jubu Haeder Facebook und Hompage INET
Kategorie
Kino
Veranstalter