Lade Veranstaltungen

Donnerstag 19. Mrz, 18:00 Uhr

„Heimatschutz“ oder „Naturschutz“? – Zukunftsfragen in Sachsen

Donnerstag
19 Mrz

Schon immer gab es Themen, die Meinungen gespalten und heftige Debatten ausgelöst haben. Lange Zeit drehten sich diese Diskussionen vorrangig um Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit. Derzeit drängt ein anderes Thema in den Vordergrund: Immer häufiger geht es um Bewahren, um Schutz. Allerdings ist höchst umstritten, was denn da bewahrt werden solle: Die einen wollen bei allem technischen Fortschritt und gesellschaftlichem Wandel ihre kulturelle Identität bewahren; die anderen wollen die Natur und den Lebensbedingungen zukünftiger Generationen vor den Folgen menschlichen Handelns schützen. In dieser Veranstaltung geht es um diese und andere Zukunftsthemen, die die Sachsen bewegen. Was ist den Menschen im Freistaat wirklich wichtig? In welchem Verhältnis stehen Wirtschaft und soziale Gerechtigkeit, konservative und progressive Werte, Natur- und Heimatschutz?

Der Politikwissenschaftler Dr. Christoph Meißelbach und der Psychologe Dr. Jörg Heidig kommen mit ihrem Publikum ins Gespräch über diese Themen. Sie bringen die Ergebnisse einer spannenden Umfrage aus der Lausitz mit, für die sich im Zusammenhang mit dem Kohleausstieg gerade ganz konkrete Zukunftsfragen stellen. Dabei geht es nicht nur um Perspektiven für den ländlichen Raum sondern auch um ganz grundsätzliche Fragen danach, wie etwa regionale Identität und globalisierte Wirtschaft oder die Bedürfnisse von Landwirten und Wölfen miteinander in Einklang zu bringen sein könnten.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des gemeinsamen Projekts “ Kontrovers! Vor Ort – Fakten, Thesen, Argumente“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Zwickau durchgeführt.

Details

Datum
19.03.2020
Zeit
18:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
Neues Rathaus Lichtenstein
Badergasse 17
Lichtenstein/Sachsen, 09350
+ Google Karte

Website:
https://www.lichtenstein-sachsen.de/rathaus/index.html
Kategorie
Vortrag
Veranstalter
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Volkshochschule Zwickau