Lade Veranstaltungen

Dienstag 09. Nov, 16:30 Uhr

Jährliches Stolperstein-Putzen am 09.11.

„Stolpersteine“ – ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig – erinnern an das Schicksal der Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

In fast 30 Ländern Europas wurden seit 1992 über 75.000 dieser kleinen Messingtafeln verlegt, es ist das größte dezentrale Mahnmal der Welt. Auch in Zwickau erinnern 32 Stolpersteine vor den Häusern der ehemaligen Bewohner an das Schicksal der ermordeten Zwickauer Jüdinnen und Juden.

Alljährlich zum Jahrestag der Reichspogromnacht (9. November 1938) putzen Zwickauer Bürgerinnen und Bürger die Steine, um ein Zeichen gegen das zunehmende Leugnen, Relativieren und Vergessen der Gräuel völkisch-nationalistischen und rassistischen Denkens und Handelns zu setzen. Die einzelnen Putzgruppen formieren sich im Anschluss an die 16.00 Uhr beginnende Gedenkveranstaltung am Georgenplatz.

Foto (2019, Leipziger Straße, Foto: Seichter)

EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN DER REIHE „KEIN SCHLUSSSTRICH meets ZWICKAUER NOVEMBERTAGE“

Hier geht’s zum Programm:

https://www.theater-plauen-zwickau.de/kein-schlussstrich-.php

Flyer zum Download:

https://issuu.com/wir-gemeinsam/docs/21fly_kein_schlussstrich_2021_final

Details

Datum
09.11.2021
Zeit
16:30 bis 18:00 Uhr
Eintritt
kostenfrei
Veranstaltungsort
Georgenplatz Zwickau
Kategorie
Gedenken
Veranstalter
Engagierte Zwickauer Bürger*innen