Lade Veranstaltungen

Freitag 08. Apr, 18:00 Uhr

Lesung mit Alea Horst: „MANCHMAL MALE ICH EIN HAUS FÜR UNS“

Im Rahmen der Ausstellung „Die Vergessenen“ wird die Fotografin und Aktivistin Alea Horst aus ihrem, im März 2022 erschienenen, Kinderbuch „MANCHMAL MALE ICH EIN HAUS FÜR UNS“ lesen. In diesem Buch berichten Kinder von ihrem Leben im Flüchtlingscamp auf Lesbos.

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Pädagog*innen , Lehrer*innen und anderweitig Interessierte. Krieg und Flucht sind in den letzten Jahren zu Themen geworden, die auch unsere Kinder nicht mehr unberührt lassen. Sie wünschen sich Antworten die Fragen unserer Zeit. Das Buch zeigt auf, dass die Wünsche und Träume der Kinder in den Flüchtlingslagern ihren eigenen sehr ähnlich sind. Jedoch gibt es einen gewaltigen Unterschied…

Im Anschluss an die Lesung laden wir alle ein, rege in einen Austausch zu kommen.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit
Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Veröffentlichung stellt keine
Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Details

Datum
08.04.2022
Zeit
18:00 bis 21:00 Uhr
Eintritt
kostenfrei
Veranstaltungsort
Hauptstraße 56 Zwickau, Ehemals Uta Röder Moden
Kategorie
Veranstalter
Roter Baum e.V. Zwickau