Demokratie ist Streit? - Im Rahmen der Reihe "Demokratie ist...?"

16.01.2019 (19:30), Peter-Breuer-Gymnasium, Georgenstraße 3–5, 08056 Zwickau

Fast dreißig Jahre nach dem Mauerfall und den Erfahrungen angesichts der Wiedervereinigung zweifeln manche an der parlamentarischen Demokratie, den politischen Entscheidungsprozessen und ihren Verantwortlichen. Forderungen nach mehr direkter Entscheidungsgewalt sind genauso vernehmbar wie Anschuldigungen, die Demokratie sei zu parteiisch.

Zeit zu fragen, ob es einen Interessenskonflikt zwischen individuellen Vorstellungen und dem Gemeinwohl gibt.

Welche Streitkultur braucht es darüber hinaus in unserem Land, um im aufrichtigen Wettstreit unterschiedlicher politischer Ideen eine lebendige Demokratie zu fördern?

Inwieweit sollten demokratische Prozesse digitalisiert ablaufen, um auch für künftige Generationen attraktiv zu sein?

 

Für diese und weitere Fragen wird das Politische Bildungsforum Sachsen der Konrad-Adenauer- Stiftung e. V. und die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen in verschiedenen Städten des Freistaates Sachsen ein Forum bieten.

Mit Dr. Franziska Martinsen von der Leibnitz Universität Hannover.

 

„Alles Politische beginnt (und endet) mit der Partizipation“, formulierte der Philosoph Enrique Dussel.

 

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns darüber nachzudenken!

Bitte melden Sie sich hier an!

 

 

 

Veranstaltungsort: Peter-Breuer-Gymnasium, Georgenstraße 3–5, 08056 Zwickau

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Peter-Breuer-Gymnasium Zwckau

Zurück