Herzlich willkommen...

auf der Homepage des "Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region".

NEWS

07.02.2018

NSU Geschichtswerkstatt

Erstes Treffen der Geschichtswerkstatt zum Thema NSU in Zwickau

Nach der Auftaktfahrt nach München, zum NSU Prozess, nimmt am 08.02.18 um 17 Uhr im Schülertreff der Pestalozzischule Zwickau die Geschichtswerkstatt ihre Arbeit auf.


Weiterlesen …

30.01.2018

27.01.2018 Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Es waren ehrliche Worte der Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau und es waren bemerkenswerte Ausführungen aller Rednerinnen und Redner zum diesjährigen Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau. 


Weiterlesen …

24.01.2018

Eindrückliche Erlebnisse beim Start der Geschichtswerkstatt in München

Gemeinsam mit dem Kulturbüro Sachsen e.V., dem Zwickauer Demokratie Bündnis und über 20 Schülerinnen und Schülern der Schulsozialarbeit Pestalozzischule Zwickau, der Fucikschule Zwickau, dem Käthe-Kollwitz-Gymnasium, dem Peter-Breuer-Gymnasium Zwickau, dem Alexander von Humboldt Gymnasium Werdau und dem Zwickauer Jugendbuffet startete heute die Zwickauer Geschichtswerkstatt zur Aufarbeitung der NSU-Verbrechen - unser neuestes Projekt. Drei Tage waren wir in München unterwegs, u.a. auch beim Prozess. 


Weiterlesen …

23.01.2018

Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit unserer Büros

Am heutigen Donnerstag sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leider nur eingeschränkt telefonisch bzw. per Mail erreichbar. Grund sind Umbauten unserer Kommunikationsanlagen. Wir bitten um Verständnis.



22.01.2018

Zwickauer Geschichtswerkstatt - Besuch des NSU Prozesses

Vom 22.01 bis zum 24.01.2018 fährt der Verein Alter Gasometer mit einer 30-köpfige Gruppe von Jugendlichen drei Tage in München und beschäftigt sich mit dem NSU-Terror. Dabei wird der Prozess gegen die mutmaßliche Terrorgruppe des Nationalsozialistischen Untergrunds am Oberlandesgericht in München besucht. Zudem tauschen wir uns mit verschiedensten Organisationen aus, um weitere Hintergründe über den Prozessablauf zu erfahren und das Thema des rechtsextremen Terrorismus weiter zu durchleuchten.


Weiterlesen …

10.01.2018

Wir trauern um eine Mitstreiterin und langjährige Wegbegleiterin!

Elke Herrmann ist am 21.12.2017 nach schwerer Krankheit viel zu zeitig von uns gegangen. Mit ihr verlieren wir einen Menschen, der sich immer für die Werte des Bündnisses im Bündnis selbst und darüber hinaus engagiert hat. Sei es als parteiloses Abgeordnete im sächsischen Landtag für die Fraktion Bündnis/90 Die Grünen, als Vertreterin im Bündnis oder als eine der Initiatoren des Helferkreises Crimmitschau bei der Integration neuer Mitmenschen. Unser Beileid gilt besonders den Angehörigen. Elke, du hinterlässt große Fußstapfen!



tl_files/Bilder/Buendnis Kalender und News/Bilder/2012/aktuelle-projekte-fuer-hp.jpg

Liebe Leute, auch im Jahr 2018 stehen wieder die Tage für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region an. Genauer gesagt vom 16.04. bis zum 01.05.2018.

Wir setzen unsere Z-Reihe fort und gehen mit „Z18-Gestern. Heute. Morgen.“ ins Rennen. Passend zum 900-jährigen Jubiläum der Stadt Zwickau. Auch Nichtmitglieder und Nicht-Kooperationspartner haben die Möglichkeit Programmpunkte beizusteuern. Egal ob Theater, Party, Lesung, Kino, Ausstellung, Diskussion, Konzert oder... Meldet Euch einfach unter kontakt@demokratiebuendnis.de Anmeldeschluss ist der 26.01.2018. Zwickau mitgestalten!

Euch fehlt das Geld dafür? Dann fragt mal bei der Zwickauer Partnerschaft für Demokratie nach. Die sitzt ebenfalls im Koordinierungsbüro und hat genau für solche Zwecke unkompliziert Fördergelder parat.

   

Unterstützung und Hilfe für Geflüchtete im Landkreis Zwickau - Kontaktdaten der Helferkreise und Ansprechpartner im Bereich Migration

Helferkreisliste

tl_files/Bilder/Buendnis Kalender und News/nazi satt 
grafik.gif

 

"Ich glaube, das Wichtige ist, dass wir nicht nur die Erinnerung an das Erlittene weitergeben,
sondern auch die Erinnerung an die empfangene Hilfe.

Und dass wir die jungen Menschen dazu ermutigen, nie wegzusehen,sondern immer hinzusehen, wenn Unrecht geschieht, und die Welt zum Menschlicheren hin zu verändern." Hilde Domin