Herzlich willkommen...

auf der Homepage des "Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region".

NEWS

19.04.2017

Jugendbuffet trifft Vertreter von Stadtrat und Verwaltung

Gestern gab es ein weitens Treffen zwischen Jugendlichen und Vertretern aus dem Stadtrat und der Verawaltung. Gesprochen wurde über die Beiden ausgearbeiteten Konzepte für einen künftigen Jugendbeirat. Aber lassen wir die Jugendlichen selbst zu Wort kommen. Lesen Sie das Featback der Jugendlichen.

 


Weiterlesen …

18.04.2017

Projekttage mit Bildungseinrichtungen gehen auch 2017 weiter

10.04 -11.04 Projekttage VW Projekttag: 20 Auszubildende der VW Sachsen GmbH bearbeiteten die drei Themenkomplexe Flucht/Asyl, Weltkonflikte und Mediennutzung. Mit Hilfe unterschiedlicher Methoden erarbeiteten sich die Jugendlichen den Zugang zu den einzelnen Themenkomplexen. 


Weiterlesen …

23.03.2017

Heute wurde das Programm der diesjährigen Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region vorgestellt.

Heute wurden im Gasometer Motto, Programm und Layout der Demokratietage 2017 vorgestellt.

„Z17-Komm mit!“ lautet in diesem Jahr unser Motto. Es soll vor allem zum Mitmachen animieren und Menschen der Region auffordern, sich einzumischen. Kommt mit! Wählt mit! Macht mit! Dabei setzen sich die Zwickauer in verschiedensten Veranstaltungsformaten mit gesellschaftspolitischen Themen auseinander. 42 gemeldete Veranstaltungen zwischen dem 24.04. und 08.05. und 15 Tage Programm am Stück bedeuten jeweils einen neuen Rekord.  


Weiterlesen …

tl_files/Bilder/Buendnis Kalender und News/Bilder/2012/aktuelle-projekte-fuer-hp.jpg

Unterstützung und Hilfe für Geflüchtete im Landkreis Zwickau - Kontaktdaten der Helferkreise und Ansprechpartner im Bereich Migration

Kontakte HK und Migration.pdf (239,9 KiB)

tl_files/Bilder/Buendnis Kalender und News/nazi satt 
grafik.gif

 

"Ich glaube, das Wichtige ist, dass wir nicht nur die Erinnerung an das Erlittene weitergeben,
sondern auch die Erinnerung an die empfangene Hilfe.

Und dass wir die jungen Menschen dazu ermutigen, nie wegzusehen,sondern immer hinzusehen, wenn Unrecht geschieht, und die Welt zum Menschlicheren hin zu verändern." Hilde Domin